Schnarchtherapie

Im Schlaf entspannen sich Gaumensegel und Zunge. Dadurch können sich diese nach hinten verlagern und die Atemwege einengen. Dabei vibrieren diese Weichteile beim Atmen und es entsteht ein Schnarchgeräusch, welches zunächst zwar harmlos, für den Partner aber durchaus störend sein kann.
Eine individuell angefertigte Schnarchschiene verhindert, dass der Unterkiefer im Schlaf durch die erschlaffte Muskulatur nach hinten rutschen kann und hält so die Atemwege frei. Das Schnarchgeräusch verschwindet beim Tragen der Schiene.
Die gesetzlichen Kassen übernehmen die Kosten für eine Schnarchschiene leider nicht, viele private Versicherungen allerdings schon. Wir erstellen Ihnen gerne einen Kostzenvoranschlag.

Kritisch für die Gesundheit wird es allerdings, wenn durch die erschlaffte Muskulatur sich der hintere Rachenbereich verschließt und es zu Atemaussetzern kommt (Schlafapnoe). Dabei kommt es zu einer Sauerstoffunterversorgung, wodurch ständige Müdigkeit, Abgeschlagenheit und in der Folge Herz-Kreislauferkrankungen entstehen können.
Im Zweifel, ob bereits eine obstruktive Schlafapnoe vorliegt, empfehlen wir die Abklärung im Schlaflabor.

PATIENTENINFO

Wir haben heute, am Dienstag, den 30.06.2020 die Praxis nur bis 10.30 Uhr geöffnet.
Aufgrund einer Störung der Telefonanlage sind wir heute unter der Handy-Nr. 0160-91934990 erreichbar.

Die Vertretung übernimmt in dringenden Schmerzfällen ab 10.00 Uhr:
ZÄ Kathrin Vogt in Fulda, Wirmerstr. 7,
Tel.: 0661-62177

oder
Dr. Schneider und Dr. Löffler in Fulda,
Rabanusstr. 7, Tel.: 0661-73650

eine telefonische Voranmeldung ist unbedingt erwünscht.
Sprechstundenbeginn ist am Mittwoch, den 01.07. 20 ab 8.00 Uhr!

PATIENTENINFO

Alle bislang vergebenen Termine bleiben bestehen!

Wir befolgen in unserer Praxis strenge Hygienerichtlinien und fühlen uns verpflichtet, den Versorgungsauftrag gegenüber unseren Patienten aufrecht zu erhalten.